Canada /// Flottmann-Hallen Herne ///
Donnerstag, 12.05.2016 /// 20:00 Uhr ///

Beide gehören zu den profiliertesten Musikern und Komponisten der aktuellen deutschen Jazzszene, wurden vielfach (unter anderem mit Jazz-„Echos“) ausgezeichnet und spielen seit 10 Jahren in wechselnden Formationen mit immer wieder überraschendem, innovativem Elan und bravourösem Erfolg zusammen. In Kanada haben die zwei Freunde ihr erstes Album als Duo eingespielt, welches vor wenigen Monaten erschienen ist und begeisterte Kritiken erntete. Vermutlich waren Frederik Köster und Sebastian Sternal so intim wie auf „Canada“ gemeinsam noch nie zu hören. Ihr subtiles, oft lyrisches, zuweilen auch energiegeladenes Zusammenspiel ist unverkennbar vom Aufnahmeort geprägt. Inspiriert von Land und Leuten, Bären und Bergseen ist ein fantastisches Programm entstanden, das neben Eigenkompositionen auch Stücke ihrer Lieblingskomponisten Joni Mitchell und Kenny Wheeler enthält. Die musikalischen Kanada-Erzählungen dürften im Theatersaal der Flottmann-Hallen dank seiner hervorragenden Akustik ihre ganz eigene Wirkung entfalten.

 

Frederik Köster – Flügelhorn
Sebastian Sternal – Piano

AK 15,- € / 11,- € erm.

Kartenreservierung unter 02323 / 162953 oder per e-Mail an flottmann-hallen@herne.de.

Flottmann-Hallen Herne

 

 

Advertisements